Lea Mathis wurde 1990 in der Stadt Luzern geboren.

Mit dem Eintritt in die Kantonsschule Alpenquai begann sie klassischen Gesangsunterricht zu nehmen. Nach 2 Jahren entschied sich Lea für Jazz/Pop Gesang.

Von diesen schönen, sanften Klängen begeistert, begann sie mit dem Schreiben eigener Songs.

Ein Jahr später, mit 17 Jahren, führte sie diese zum ersten Mal vor Publikum auf.

Sehr begeistert von der Bühne, dem Schreiben eigener Songs, dem Gitarrenspielen und natürlich dem Singen, wurde das Soloprojekt „Miss Goldie“ ins Leben gerufen.

Bis heute besteht dieses Projekt in seiner Urform. In Luzern und Umgebung hat die Singer-Songwriterin viele Bühnen und Cafés bespielt.

 

2012 wurde Lea Mathis in das Vorstudium an der Hochschule Luzern – Musik aufgenommen.

Ein Jahr darauf bestand sie die Aufnahmeprüfung für das Bachelorstudium Jazz Vokal und studierte 3 Jahre lang bei Lauren Newton, Susanne Abbuehl, Katrin Frauchiger und vielen anderen.

2015 erlangte sie den Bachelor in Gesang und begann sogleich das Masterstudium Vokalpädagogik, ebenfalls in Luzern.

 

Seit 2013 unterrichtet die Sängerin Privatschüler – alle Altersgruppen.